0
0,00 EUR
Zum Warenkorb

Heidelberger Schloss

Über vier Jahrhunderte war das Schloss Heidelberg die Residenz der Kurfürsten von der Pfalz. Die Baukunst mit ihren Stilarten von der Gotik bis zur Hochrenaissance offenbart sich wie in einem offenen Lehrbuch. Gerade die nach zwei Zerstörungen im 17. und 18. Jahrhundert bewusst als Ruine erhaltene Gesamtanlage ließ das Schloss zum vielbesungenen und vielbeschriebenen Inbegriff deutscher Romantik werden. Wo ließe es sich heute (kur-)fürstlicher tafeln als bei einem Besuch der „Schlossweinstube“ oder uriger als im Fasskeller mit dem größten Weinfass der Welt? Beim Sektempfang auf dem Schloss-Altan hat man die ganze Altstadt im Blick. Das „Innenleben” des Schlosses, mit seinen historischen Bewohnern, wird in vielfältigen Themenführungen lebendig vermittelt.

Im Sommer sollten die Besucher eine Open-Air-Aufführung der traditionsreichen „Schlossfestspiele“ innerhalb der festlich beleuchteten Schlosskulisse auf keinen Fall versäumen!

Die Kapazitäten der Veranstaltungsräume reichen von 20 bis 650 Personen, im Schlossinnenhof sogar bis 2000 Personen.

loading